vergrößernverkleinern
Mario Seidl fällt den kompletten Weltcup-Winter aus
Mario Seidl fällt den kompletten Weltcup-Winter aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Österreichs Top-Kombinierer Mario Seidl erleidet beim Sommer-Grand-Prix einen Kreuzbandriss. Der Kombinierer ist bereits operiert worden. Die Saison ist für ihn gelaufen.

Österreichs Top-Kombinierer Mario Seidl hat beim Sommer-Grand-Prix im slowenischen Planica einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten und fällt damit für den kompletten Weltcup-Winter aus.

Dies gab der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Samstag bekannt.

Meistgelesene Artikel

Seidl, der bereits operiert worden ist, hatte im vergangenen Winter das renommierte Triple in Chaux-Neuve gewonnen und bei der WM in Seefeld Bronze mit der Staffel geholt. Schon in diesem Wettkampf hatte er sich bei einem weiten Sprung das Kreuzband im linken Knie eingerissen und war erst vor kurzem ins Sprungtraining zurückgekehrt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image