vergrößernverkleinern
Am kommenden Wochenende sollen in Adelboden ein Riesenslalom und ein Slalom durchgeführt werden
Am kommenden Wochenende sollen in Adelboden ein Riesenslalom und ein Slalom durchgeführt werden © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Auch die Schweiz war von Sturmtief Burglind betroffen. Nun ist wegen eines Erdrutsches der alpine Ski-Weltcup in Adelboden am kommenden Wochenende gefährdet.

Die alpinen Ski-Weltcuprennen am kommenden Wochenende in Adelboden/Schweiz sind gefährdet.

Wie die Organisatoren am Donnerstagabend mitteilten, musste eine Zufahrtsstraße zum Wintersportort wegen eines Erdrutsches gesperrt werden. Am Freitagvormittag soll die Situation mit Geologen besichtigt und anschließend von den zuständigen Stellen beurteilt werden.

Die Pistenarbeiten gingen indes weiter, man sei weiterhin optimistisch, dass die Rennen durchgeführt werden können. Auch die Schweiz war am Mittwoch vom Sturmtief Burglind betroffen.

In Adelboden stehen für die Herren am Samstag ein Riesenslalom und am Sonntag ein Slalom auf dem Programm.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image