vergrößernverkleinern
Felix Neureuther hadert mit seinem Fehler im ersten Durchgang von Kitzbühel
Felix Neureuther hadert mit seinem Fehler im ersten Durchgang von Kitzbühel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im ersten Durchgang des Slaloms von Kitzbühel vergibt Felix Neureuther wegen eines groben Fehlers eine bessere Platzierung. Auch Markus Hirscher hat noch Luft nach oben.

Felix Neureuther kämpft eine gute Woche vor WM-Beginn weiter um den Anschluss an die Weltspitze. Der 34-Jährige aus Partenkirchen liegt beim traditionsreichen Weltcup-Slalom auf dem Ganslernhang in Kitzbühel als 15. vor dem Finale 1,56 Sekunden hinter der Spitze zurück. (2. Durchgang ab 12.30 Uhr im LIVETICKER)

"Ich bin wieder gut gefahren, hatte aber leider einen riesigen Fehler. Ich war heute mit einem Quersteher genauso weit hinten wie sonst ohne. Insofern bin wirklich zufrieden, obwohl ich nach dem ersten Durchgang weit hinten liege. Skifahrerisch war es wesentlich besser als zuvor", sagte Neureuther. Im zweiten Durchgang wolle er "genauso fahren, nur ohne Fehler".

Zenhäusern mit Bestzeit

Die Bestzeit legte der Olympia-Zweite Ramon Zenhäusern (Schweiz) vor. Die Franzosen Clement Noel (0,12 Sekunden zurück) und Alexis Pinturault 0,17 folgen auf den Rängen zwei und drei.

Anzeige

Dominator Marcel Hirscher (Österreich/0,88) ist nur Achter. Dominik Stehle (Obermaiselstein), Linus Straßer (München) und Fritz Dopfer (Garmisch) schieden aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image