vergrößernverkleinern
Christina Geiger war Teil des deutschen Teams beim Weltcup-Finale
Christina Geiger war Teil des deutschen Teams beim Weltcup-Finale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim letzten Team-Wettbewerb der Saison setzten sich die deutschen Rennläufer im kleinen Finale gegen Kanada durch. Der Sieg geht an den Weltmeister.

Die deutschen Skirennläufer haben beim Weltcup-Finale in Soldeu/Andorra erneut eine Podestplatzierung eingefahren.

Im Team-Wettbewerb belegte das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) den dritten Rang. Im "kleinen Finale" besiegten Christina Geiger, Lena Dürr, Fabian Himmelsbach und Anton Tremmel die Mannschaft von Kanada mit 3:2. Team-Wettbewerbe im Weltcup werden nur zum kaum beachteten Nationencup gezählt.

Meistgelesene Artikel

Wie bei den Olympischen Spielen 2018 und im Halbfinale der WM im Februar in Are scheiterte das deutsche Team an der Schweiz: Die Olympiasieger und Weltmeister besiegten danach im Finale Norwegen.

Anzeige

WM-Revanche gegen Italien glückt

Die Deutschen hatten bei der WM unglücklich den Kampf um Bronze gegen Italien verloren, im Viertelfinale in Soldeu gelang ihnen mit einem klaren 4:0 eine kleine Revanche.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image