vergrößernverkleinern
Bei der alpinen Ski-WM 2021 werden erstmals Einzel-Parallel-Rennen gefahren
Bei der alpinen Ski-WM 2021 werden erstmals Einzel-Parallel-Rennen gefahren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FIS führt mit den Einzel-Parallel-Rennen einen neuen Wettbewerb bei der Ski-WM 2021 ein. Damit erhöht sich die Anzahl der Rennen von bislang elf auf 13.

Der Internationale Skiverband (FIS) hat den Erhalt des Kombinationswettbewerbs und die Einführung von Einzel-Parallel-Rennen bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo 2021 bestätigt. Dies gab die FIS am Sonntag bei ihrer Council-Sitzung im kroatischen Dubrovnik bekannt.

Meistgelesene Artikel

Dies bedeutet, dass sich inklusive der neu eingeführten Parallel-Rennen für Frauen und Männer die Anzahl der Wettbewerbe von elf auf 13 erhöht. Im Weltcup steigt die Anzahl der Kombinationsrennen, bei den Männern finden drei, bei den Frauen vier Rennen statt.

Herren-Weltcup macht erstmals Station in China

Außerdem wird der Herren-Weltcup in der kommenden Saison 2019/20 zum ersten Mal Station in China machen. Der Weltcup im fernen Osten soll als Test-Wettbewerb für die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 dienen. Bei den Spielen in Peking soll es nicht zuletzt auf Wunsch des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ebenfalls ein Einzel-Rennen im Parallel-Modus geben.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei Weltmeisterschaften wird bislang nur der Team-Event im K.o.-Modus und "Frau gegen Frau" sowie "Mann gegen Mann" ausgetragen. Im Weltcup gibt es für Einzelrennen mehrere verschiedene Austragungsvarianten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image