Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Skiweltcup startet endlich in seine neue Saison und zum 20. Mal ist Sölden Austragungsort des Auftakts. SPORT1 hat die wichtigsten Infos zum Rennwochenende.

Piste frei für den Skiweltcup 2019/20!

Am 26. und 27. Oktober ist die österreichische Gemeinde zum 20. Mal in Folge Austragungsort des Eröffnungswochenendes des Skiweltcups. Seit der Saison 2000/01 werden die ersten Weltcuppunkte der Saison hier vergeben. Insgesamt ist es schon das 23. Rennwochenende, das am Rettenbachferner stattfindet.

Am Samstag kürten die Damen ihre erste Siegerin. Viktoria Rebensburg erlebte beim Überraschungssieg der 17-jährigen Neuseeländerin Alice Robinson eine herbe Enttäuschung beim Riesenslalom auf dem Rettenbachferner in Sölden und belegte nur den 13. Platz. 

Anzeige

Die Männer jagen am Sonntag durch die Tore. (Ski Alpin: Riesenslalom, ab 10.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Entgegen der Erfahrungen der letzten beiden Jahre, sind heuer wettertechnisch wohl keine Probleme zu erwarten. Laut einem Sprecher der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist ein "strahlend schönes Wochenende" zu erwarten. Lediglich die Temperaturen könnten dem Schnee etwas zusetzen. Für das Wochenende werden auf 3000 Meter Höhe sieben Grad plus prognostiziert.

2017 musste das Sonntagsrennen wegen starken Windes abgesagt werden und auch im vergangenen Jahr konnte der Herren Riesentorlauf nicht stattfinden. Damals waren über Nacht 50 Zentimeter Neuschnee gefallen.

Diesmal steht einem erfolgreichen Auftakt allerdings nichts im Wege und die Ski-Fans können sich auf eine große Party freuen.

Meistgelesene Artikel

SPORT1 beantwortet alle Fragen zum Ski-Weltcup.

Das Programm in Sölden

Freitag, 25. Oktober
Startnummernauslosung Damen (19.00 Uhr)

Samstag, 26. Oktober
RTL Damen, 1. Durchgang 
RTL Damen, 2. Durchgang
Siegerehrung Damen und Startnummernauslosung Herren (19.00 Uhr)

Sonntag, 27. Oktober
RTL Herren, 1. Durchgang (ab 10.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)
RTL Herren, 2. Durchgang (ab 13.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)
anschließend Siegerehrung

Details der Strecke

Der Start am Rettenbachferner liegt auf 3048 Metern, das Ziel befindet sich auf einer Höhe von 2680 Metern. Bei einem Höhenunterschied von 368 Meter hat die Strecke eine Distanz von 1170 Metern.

An der steilsten Stelle müssen die Athleten ein Gefälle von 65 Prozent überwinden und erreichen dabei Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h.

Diese DSV-Athleten sind am Start

Für den Deutschen Skiverband DSV sind sieben Athleten am Start.

Damen: Viktoria Rebensburg, Lena Dürr, Marlene Schmotz
Herren: Stefan Luitz, Fritz Dopfer, Alexander Schmid, Bastian Meisen

Wer ist Favorit auf den Gesamt-Weltcup?

Bei den Frauen gilt es, Mikaela Shiffrin (USA) zu schlagen. Sie hat die "große Kugel" zweimal nacheinander geholt, es gibt für sie keine ernsthafte Konkurrenz. Rebensburg wird sich auf ihre Spezialdisziplin Riesenslalom konzentrieren.

Bei den Herren sieht es nach dem Abschied von Marcel Hirscher anders aus. Dazu haben mit Aksel Lund Svindal und Felix Neureuther zwei weitere große Namen ihren Rücktritt erklärt.

Daher gibt es einen ganzen Pool von Kandidaten. Die heißesten Eisen dürften Alexis Pinturault (FRA) und Henrik Kristoffersen (NOR) sein. Aber auch ohne Hirscher will Österreich mit Vincent Kriechmayr und Marco Schwarz nahtlos an die erfolgreichen Jahren anknüpfen. Dazu schickt die Schweiz mit Beat Feuz und Mauro Caviezel ebenfalls zwei Herausforderer ins Rennen. Aus deutscher Sicht dürfte Thomas Dressen die besten Chancen im Gesamtweltcup haben.

Wer sind die Favoriten in Sölden?

Vor dem ersten Saisonrennen herrscht traditionell eine gewisse Unsicherheit unter den Fahrern, wo man steht und wie die Konkurrenz drauf ist. Daher ist die Einschätzung der Favoritenrolle immer schwierig.

Bei den Herren wird das Duell zwischen Pinturault und Kristoffersen wohl in Sölden schon losgehen. Man darf gespannt sein, wie die beiden in die Saison starten.

Wann wird in Deutschland gefahren?

Damen
8. Februar 2020: Abfahrt, Garmisch-Partenkirchen
9. Februar 2020: Super-G, Gamirsch-Partenkirchen

7. März 2020: Riesenslalom, Ofterschwang
8. März 2020: Slalom, Ofterschwang

Herren
1. Februar 2020: Abfahrt, Garmisch-Partenkirchen
2. Februar 2020: Riesenslalom, Garmisch-Partenkirchen

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Wie kann ich den Ski-Weltcup LIVE verfolgen?

TV:  ARD, ZDF, Eurosport
Stream:  sportschau.de, zdf.de, Eurosport Player, DAZN
Ticker:  SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image