vergrößernverkleinern
Kira Weidle sichert sich bei der WM die Silbermedallie
Kira Weidle sichert sich bei der WM die Silbermedallie © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kira Weidle hat bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo für die nächste deutsche Sensation gesorgt.

Cortina d?Ampezzo (SID) - Kira Weidle hat bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo für die nächste deutsche Sensation gesorgt. Die gebürtige Stuttgarterin holte in der Abfahrt die zweite Silbermedaille nach Romed Baumann im Super-G. Schneller als Weidle (+0,20 Sekunden) war nur Mitfavoritin Corinne Suter (Schweiz), Zweite der WM 2019. Lara Gut-Behrami (Schweiz), Weltmeisterin im Super-G, belegte Rang drei (+0,37).

"Wahnsinn, ich weiß noch nicht ganz, was ich sagen soll, es braucht noch ein bisschen, bis ich es realisiert habe", sagte die 24 Jahre alte Weidle, die für den SC Starnberg startet, in der ARD. Sie hatte im Weltcup bislang nur zweimal einen dritten Rang belegt und gewann nun die erste deutsche Medaille in der alpinen Königsdisziplin seit der bronzenen von Maria Höfl-Riesch 2013 in Schladming. Silber hatte zuletzt Katja Seizinger 1996 in der Sierra Nevada geholt.  

Olympiasiegerin Sofia Goggia (Italien) war wegen einer Verletzung nicht am Start. Titelverteidigerin Ilka Stuhec (Slowenien) wurde 14. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image