vergrößernverkleinern
Linus Straßer leistete sich im Slalom einige Fehler
Linus Straßer leistete sich im Slalom einige Fehler © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Linus Straßer hat im WM-Slalom bereits im ersten Lauf alle Chancen auf eine Medaille verspielt.

Cortina d?Ampezzo (SID) - Linus Straßer hat im WM-Slalom bereits im ersten Lauf alle Chancen auf eine Medaille verspielt. Der Münchner hatte große Schwierigkeiten und liegt nach einer Fahrt voller Fehler bereits 1,71 Sekunden hinter dem Österreicher Adrian Pertl, der sich überraschend die beste Ausgangsposition für das Finale (ab 13.30 Uhr/ZDF und Eurosport) verschaffte.

Auf den Plätzen zwei bis vier folgen der Südtiroler Alex Vinatzer (+0,14), der Norweger Sebastian Foss-Solevaag (+0,16) und der Schwede Kristoffer Jakobsen (+0,18). Weil Straßer auch nicht unter die ersten 15 im ersten Lauf kam, sind seine Chancen auf eine Aufholjagd gleich null.

Für das Finale hatte der Internationale Skiverband FIS am Samstag kurzfristig das Reglement geändert. In Anbetracht der hohen Temperaturen und der dadurch zu erwartenden schlechten Pistenverhältnisse werden nur die ersten 15 des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge starten. Im Weltcup beginnt sonst der zunächst auf Rang 30 platzierte Fahrer den zweiten Durchgang.

Anzeige

Nicht ins Finale kam Sebastian Holzmann, der im ersten Lauf ausschied.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image