vergrößernverkleinern
Katharina Hennig präsentiert sich in Oberstdorf in starker Form
Katharina Hennig präsentiert sich in Oberstdorf in starker Form © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Oberstdorf - Bei ihrem Heimspiel in Oberstdorf läuft Katharina Hennig über 15 Kilometer in die Top Ten. Die Dominatorin des Winters bleibt aber eine Norwegerin.

Skilangläuferin Katharina Hennig hat beim Heimspiel in Oberstdorf die Top 10 erreicht und damit ihre glänzende Form bestätigt.

Im Skiathlon über 15 km belegte die 23-Jährige aus Oberwiesenthal am Samstag nach einem beherzten Rennen den zehnten Platz. Bei der Tour de Ski zum Jahreswechsel war Hennig als Dritte im Klassik-Massenstart erstmals aufs Podium gelaufen.  

Hennig: "Bin richtig blau"

"Ich bin total froh, dass ich mein Ziel erreicht habe. Aber es war ein brutal schweres Rennen. Am Ende war ich richtig, richtig blau", sagte Hennig in der ARD.

Anzeige

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen im Überblick 

Nicht zu schlagen war im Allgäu Norwegens Topstar Therese Johaug. Die zehnmalige Weltmeisterin setzte sich im Massenstart über jeweils 7,5 km im klassischen und freien Stil nach 40:05,2 Minuten mit 15,5 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg durch.

Johaug eine Klasse für sich

Johaug, die in ihrer zweiten Saison nach abgesessener Dopingsperre eine Klasse für sich ist, liegt nach zwölf Distanzwettbewerben der Saison nun bei zehn Siegen, einem zweiten und einem vierten Platz.

Hennig, die auf den letzten Kilometern den Anschluss zur großen Verfolgergruppe verlor, lag im Ziel 1:25,1 Minuten hinter Johaug. Die Oberstdorfer Lokalmatadorin Sofie Krehl kam auf auf Platz 18, Victoria Carl (Zella-Mehlis) lief auf den 20. Rang. Der Weltcup in Oberstdorf ist für die Organisatoren die Generalprobe für die WM im kommenden Jahr (23. Februar bis 7. März 2021) an gleicher Stelle.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image