vergrößernverkleinern
Severin Freund (Mitte) fällt für den Rest der Saison aus
Skispringer Severin Freund erlitt bereits zwei Kreuzbandrisse © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Jahr nach seinem zweiten Kreuzbandriss beginnt Severin Freund wieder mit dem Sprungtraining. Es ist der erste Schritt zu einem Comeback im Winter.

Skispringer Severin Freund ist nach seinem Kreuzbandriss auf die Schanze zurückgekehrt.

"So begeistert! Es ist noch ein weiter Weg zu gehen, aber ich springe wieder. Nach einer zu langen Auszeit ist es gut, wieder in der Luft zu sein", schrieb der 30 Jahre alte Ex-Weltmeister auf Twitter, wo er auch ein Video von seiner Rückkehr postete.

Freund, Team-Olympiasieger 2014, hatte sich im Sommer 2017 seinen zweiten Kreuzbandriss zugezogen und dadurch die gesamte vergangene Saison sowie die Olympischen Winterspiele 2018 verpasst.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image