vergrößernverkleinern
Für Werner Schuster ist Eisenbichler Tournee-Favorit
Für Werner Schuster ist Eisenbichler Tournee-Favorit © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der frühere Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster ist begeistert von der Entwickung der deutschen Skispringen - und traut Markus Eisenbichler zu.

Der frühere Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster glaubt an einen Sieg von Markus Eisenbichler bei der kommenden Vierschanzentournee.

"Wenn ich das Podium tippen muss: Eisenbichler vor Granerud und Kubacki", sagte der Eurosport-Experte bei einer Medienrunde am Dienstag: "Die Deutschen teilen sich das brüderlich auf. Karl Geiger ist Skiflug-Weltmeister geworden, jetzt gewinnt der Markus die Tournee."

Der Norweger Halvor Egner Granerud, am vergangenen Wochenende in Planica hinter Geiger Vizeweltmeister im Fliegen, führt derzeit den Gesamtweltcup vor Eisenbichler an. Der Pole Dawid Kubacki geht als Titelverteidiger in die am 28. Dezember mit der Qualifikation in Oberstdorf beginnende Tournee. 

Anzeige
Auch interessant

Die jüngsten Erfolge der beiden deutschen Topspringer verfolgt Schuster, der von 2008 bis 2019 für die DSV-Adler verantwortlich war, den ersehnten Tournee-Triumph aber vergeblich gejagt hatte, mit Begeisterung.

"Das ist eine unglaublich tolle und jahrelange Entwicklung", sagte der 51-Jährige: "Dass Karl einmal Skiflug-Weltmeister werden wird, war vor ein paar Jahren noch nicht zu sehen. Aber es ist ein sehr ruhiger und sehr, sehr harter Arbeiter."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image