vergrößernverkleinern
Der Skisprung-Weltcup in Willingen findet ohne Zuschauer statt
Der Skisprung-Weltcup in Willingen findet ohne Zuschauer statt © AFP/SID/SASCHA SCHUERMANN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Skisprung-Weltcup in Willingen findet in diesem Winter ohne Zuschauer statt. Das gibt der Ski-Club Willingen bekannt. Der Weltcup-OK-Chef erklärt die Details.

Der Skisprung-Weltcup in Willingen findet in diesem Winter ohne Zuschauer statt.

Das gab der Ski-Club Willingen gut sieben Wochen vor dem Event auf der Mühlenkopfschanze (29. bis 31. Januar) bekannt. Grund für die Entscheidung ist die Corona-Pandemie.

Beim anschließenden Continentalcup (5. bis 7. Februar) wird es ebenfalls kein Publikum geben.

Anzeige

Ski-Club-Präsident: "Bin sehr enttäuscht"

"Ich bin sehr enttäuscht, dass bei beiden Skispringen keine Fans an der Mühlenkopfschanze sein können, aber die Gesundheit für alle hat Vorrang in diesen für alle schweren Zeiten", sagte Ski-Club-Präsident und Weltcup-OK-Chef Jürgen Hensel.

Hensel fuhr fort: "Wir lassen uns aber nicht entmutigen und freuen uns schon jetzt auf 2022, wenn die Welt hoffentlich wieder in Ordnung ist und wir dann vor möglichst ausverkauftem Haus unseren Weltcup in bewährter Form ausrichten können."

Auch interessant

An der Mühlenkopfschanze finden seit 1995 Skisprung-Weltcups statt. Der Ski-Club hatte vor den Gesprächen mit den Behörden auf eine geringe Anzahl von Zuschauern gehofft.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image