vergrößernverkleinern
Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet
Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet
Christian Wörndle -

Ab der Wintersaison 2016/17 erleben Skifreunde in St. Anton am Arlberg und Umgebung eine kleine Sensation: Zwei der weltweit bekanntesten österreichischen Skigebiete werden eins.

Die an St. Anton bisher nur über eine Straße angebundenen Orte Lech, Zürs sowie Schröcken und Warth sind dank neuer Bergbahnen nun auch per Ski oder Snowboard erreichbar. Mit 87 Liften und insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten entsteht so das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Das bequeme Hin- und Herschaukeln entlastet umliegende Ortschaften und die Umwelt. Die Wintersportregion erwartet kürzere Anreisezeiten und täglich 120 Busfahrten weniger zwischen Zürs, Stuben und der Alpe Rauz. www.stantonamarlberg.com, www.flexenbahn.ski

 Die Trittkopfbahnen am Arlberg sowie die ebenfalls neue Flexenbahn bilden ab diesem Winter das Drehkreuz des größten österreichischen Skigebiets. Bildnachweis: Ski Arlberg  Die Trittkopfbahnen am Arlberg sowie die ebenfalls neue Flexenbahn bilden ab diesem Winter das Drehkreuz des größten österreichischen Skigebiets. Bildnachweis: Ski Arlberg

„Run of Fame“ – einmal durchs ganze Skigebiet

Die Dimension des komplett verbundenen Skigebiets erleben Urlauber am eindrucksvollsten auf dem neu konzipierten „Run of Fame“. Mit 65 Abfahrtskilometern und 18.000 Höhenmetern umfasst die Tour das gesamte Gebiet vom südlichsten Punkt in St. Anton/Rendl bis zum nördlichsten in Warth. Neues Arlberg-Drehkreuz ist die Talstation Alpe Rauz, wo mit der Flexen- und der Albonabahn II zwei neue Liftanlagen eröffnen. Der Einstieg ist dank entsprechender Infopoints und Markierungen beinah überall möglich. Dazu erinnern „Run of Fame“-Sterne an große Arlberger Skilegenden wie Hannes Schneider, Karl Schranz oder Mario Matt. Ihnen ist die Strecke gewidmet.

Ab Winter 2016/17 können Pistenfans das gesamte Arlberg-Gebiet auf dem „Run of Fame“ erkunden. Bildnachweis: Ski Arlberg Ab Winter 2016/17 können Pistenfans das gesamte Arlberg-Gebiet auf dem „Run of Fame“ erkunden. Bildnachweis: Ski Arlberg



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel