vergrößernverkleinern
Weißer Hai an Strand gespült
Weißer Hai an Strand gespült
Stephan Bernhard -

Letzten Freitag wurde am Pleasure Point in Santa Cruz ein Weißer Hai angespült. "Irgendetwas stimmte mit dem Tier nicht", meinten die Meeresbiologen.

War es ein Weißer Hai?

Etliche Zuschauer wurden Zeuge, als das Tier bei Flut an den Strand gespült wurde und es aus eigener Kraft nicht mehr schaffte zurück ins tiefe Wasser zu kommen. Manche sagten, dass es ein Weißer Hai sei, andere meinten es wäre ein Lachshai.

https://youtu.be/nm96evp6CtE

Die Experteneinschätzung

Am Samstag wurde dann der Kadaver des Hais gefunden und von Meeresbiologen untersucht. Deren Urteil lautet: Eindeutig ein Weißer Hai von 10 Fuß Länge. Warum sich das Tier so merkwürdig verhalten hatte, ist noch nicht klar. Aber die Wissenschaftler sind sich sicher, dass es krank oder verletzt war. "Irgendetwas stimmte nicht mit dem Hai", sagten sie.

Bermekenswerter Einsatz

Einige der Zuschauer machten nur Fotos von dem Hai im Todeskampf. Ein paar versuchten dagegen auch dem Tier zu helfen und es wieder in tieferes Wasser zu ziehen. Wie auf diesem Foto der Big-Wave-Surfer und Mavericks-Local Anthony Tashnick. Zwei Mal gelang das sogar, nur wurde der Hai kurze Zeit später wieder von den Wellen an den Strand gespült.

Nicht jeder kommt einem Weißen Hai freiwillig so nahe. Nicht jeder kommt einem Weißen Hai freiwillig so nahe.

Sicher ist, dass kein Sharknado für den Hai am Strand verantworlich war. Das könnte allerdings der Grund für den Hai sein, der vor zwei Wochen 15 Kilometer vom Strand entfernt gefunden worden ist.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel