vergrößernverkleinern

Großer Wirbel um eine angebliche EM-Freigabe Dirk Nowitzkis: Wie die "Sport Bild" berichtet, hat Mark Cuban, Besitzer der Dallas Mavericks, dem deutschen NBA-Superstar die Freigabe für die Basketball-EM 2015 erteilt.

Auf die Frage, ob der Würzburger die Erlaubnis zur Rückkehr ins Nationalteam erhalte, habe der Milliardär mit "Ja" geantwortet.

Nowitzki selbst erklärte aber, mit Cuban noch gar nicht über das Thema gesprochen zu haben. "Ich habe das auch gelesen. Wir lassen es mal so stehen", sagte der 36-Jährige am Dienstabend vor der Premiere des Kinofilms über sein Leben, "mit Mark habe ich noch nicht gesprochen".

Der gebürtige Würzburger hatte zuletzt bei der EM 2011 in Litauen für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gespielt. Dem Start bei der EuroBasket vor zwei Jahren hatte Cuban noch einen Riegel vorgeschoben.

Bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr tritt das DBB-Team zu seinen Vorrundenspielen in Berlin an.

Die Finalrunde findet in Lille/Frankreich statt. Beim Turnier geht es auch um die Qualifikation für Olympia 2016 in Rio de Janeiro - Nowitzkis erklärtes Ziel.

Der NBA-Champion von 2011 hat in seiner erfolgreichen Karriere 141 Länderspiele absolviert. Sein größter Erfolg im Nationalteam war der Gewinn der Bronzemedaille bei der WM 2002.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel