vergrößernverkleinern
Bamberg hat in Paris alles im Griff

Die Brose Baskets Bamberg haben in Paris den Einzug in die zweite Gruppenphase perfekt gemacht.

Die Franken gewannen beim französischen Vertreter Paris-Levallois mit 67:56.

Damit steht das Team von Trainer Andrea Trincheri als einer der vier Gruppenbesten fest und qualifiziert sich für die nächste Runde.

Topscorer war Daniel Theis mit 17 Punkte.

Zu den vier besten Teams jeder Gruppe kommen noch 16 Teams, die in der Euroleague nicht weitergekommen sind.

Dazu könnte unter anderem der FC Bayern München gehören. Der deutsche Meister ist am Mittwoch beim italienischen meister Armani Mailand zu Gast (ab 18.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Der zweite deutsche Vertreter in der Bamberger Gruppe sind die Telekom Baskets Bonn. Sie liegen aktuell auf dem zur Teilnahme an der nächsten Runde berechtigenden vierten Platz und müssen am Mittwoch zum direkten Konkurrenten Basket CAI Saragossa.

Das letzte Spiel im Eurocup verlor Bonn zu Hause gegen Bamberg mit 52:71.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel