vergrößernverkleinern
Los Angeles Clippers v Houston Rockets - Game Seven
Der achtmalige Allstar Chris Paul (Los Angeles Clippers) ist beim "NBA Africa Game" Kapitän des World Teams. © Getty Images

München - Die Verantwortlichen der NBA haben die Kader für das erste Africa Game benannt. Im Duell Afrika gegen den Rest der Welt treten einige Superstars an.

Vertreter von NBA und der Spielergewerkschaft NBPA haben die Kader für das erste Spiel der Nordamerikanischen Profiliga in Afrika bekannt gegeben. Das "NBA Africa Game" findet am 1. August in Johannesburg/Südafrika statt.

Dort tritt  ein Team mit Spielern afrikanischer Herkunft in erster oder zweiter Generation gegen den "Rest der Welt" an. Das Event ist Teil des Entwicklungsprogramms der NBA und des Weltverbandes FIBA.

Team Afrika:

Luol Deng (Miami Heat), Al-Farouq Aminu (Portland Trail Blazers), Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks),  Nicolas Batum (Charlotte Hornets), Bismack Biyombo (Toronto Raptors), Boris Diaw (San Antonio Spurs), Gorgui Dieng (Minnesota Timberwolves), Festus Ezeli (Golden State Warriors), Serge Ibaka (Oklahoma City Thunder) und  Luc Mbah a Moute (Sacramento Kings).

Rest der Welt:

Chris Paul (Los Angeles Clippers), Bradley Beal (Washington Wizards), Kenneth Faried (Denver Nuggets), Marc Gasol (Memphis Grizzlies), Pau Gasol (Chicago Bulls), Jeff Green (Memphis Grizzlies), Marcus Smart (Boston Celtics), Evan Turner (Boston Celtics) and Nikola Vucevic (Orlando Magic).

Der fünfmalige NBA-Champion Gregg Popovich wird das Team Afrika trainieren, Ihm zur Seite stehen  Mike Budenholzer (Atlanta Hawks) und Monty Williams von den Oklahoma City Thunder. Der Trainer der Brooklyn Nets, Lionel Hollins, ist gemeinsam mit  Boston Celtics-Coach Brad Stevens für die Auswahl "Rest der Welt" zuständig.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel