vergrößernverkleinern
Olympics Day 16 - Basketball
Kevin Durant und LeBron James (r.) bejubeln den Sieg bei den Olympischen Spielen in London 2012 © Getty Images

Die USA nominieren 34 NBA-Stars für das Kurztrainingslager in Las Vegas. Daraus speist sich der Olympia-Kader für Rio. LeBron James ist dabei. Ein Weltmeister fehlt.

Der US-Verband hat den Kader für das Kurztrainingscamp in der kommenden Woche in Las Vegas benannt.

Unter den insgesamt 34 Spielern sind elf von zwölf Weltmeistern von 2014 sowie die Topstars LeBron James, Carmelo Anthony und Kevin Durant.

Die Nominierung ist so wichtig, weil sich aus diesem Aufgebot am Ende der Kader für die Olympischen Spiele in Rio speisen wird. Das hatten Manager Jerry Colangelo und Coach Mike Krzyzewski immer wieder betont.

Deshalb sind auch aktuell verletzte NBA-Stars wie Durant, Paul George (Indiana Pacers) oder Dirk Nowitzkis Teamkollege Chandler Parsons von den Dallas Mavericks dabei, werden aber an den beiden Tagen nicht mit dem Team trainieren.

Vor allem bei James stand die Teilnahme lange Zeit in Frage. Durch sein Erscheinen könnte der Superstar der Cleveland Cavaliers in Rio seine vierten Olympischen Spiele bestreiten.

Als einziger Weltmeister von 2014 ist der über Jahre verletzungsgeplagte Derrick Rose von den Chicago Bulls nicht dabei. Damian Lillard (Portland Trail Blazers) verzichtete freiwillig, weil er bei der WM nicht berücksichtigt worden war. Auch Dwyane Wade (Miami Heat) ist nicht dabei.

"In diesem Sommer haben wir keine offiziellen Spiele, also können wir dieses Camp nutzen, um die Kameradschaft zu stärken, die wir seit 2006 so erfolgreich aufgebaut haben", sagte Colangelo.

Unter College-Coach Krzyzewski haben die USA seit dem WM-Halbfinale 2006 in Japan kein Spiel mehr verloren. Den Abschluss des Camps bildet das sogenannte USA Basketball Showcase - eine Art All-Star Game der Teilnehmer.

Insgesamt sind acht Neulinge dabei: DeAndre Jordan (L.A. Clippers), Harrison Barnes, Draymond Green (beide Golden State Warriors), Jimmy Butler (Chicago Bulls), Michael Carter-Williams (Milwaukee Bucks), Mike Conley (Memphis Grizzlies), Tobias Harris und Victor Oladipo (beide Orlando Magic).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel