vergrößernverkleinern
Germany v France - International Basketball
Johannes Lischka (r.) absolvierte 13 Länderspiele © Getty Images

Johannes Lischka beendet seine Karriere mit nur 28 Jahren. Der ehemalige Nationalspieler sieht sich nach einem Hirntumor nicht mehr im Stande, professionell zu spielen.

Johannes Lischka von Zweitligist MLP Academics Heidelberg hat seine Profi-Karriere beendet.

Der 28-Jährige bat den Verein um eine Vertragsauflösung, nachdem er sich nicht mehr im Stande sah, den Erwartungen im Profi-Basketball gerecht zu werden.

"Ich habe in den letzten Wochen gemerkt, dass ich der mentalen Belastung eines professionellen Basketballspielers nicht mehr gewachsen bin", erläuterte der ehemalige Nationalspieler und Allstar der Beko BBL.

"Darüber hinaus ist nach einem guten Start der Spaß und die Leidenschaft am Basketball in den letzten Wochen komplett verloren gegangen. Nach zwei schweren Jahren habe ich nicht mehr die mentale Kraft, mich so durch die Saison zu kämpfen und bin bereit zu sagen: ‚Das war’s!‘"

Lischka hatte sich nach einem Hirntumor zurückgekämpft und wollte in der ProA zu alter Stärke zurückfinden. In neun Spielen brachte es der Forward auf durchschnittlich 8,9 Punkte und 7,3 Rebounds.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel