vergrößernverkleinern
Marvin Willoughby von den Hamburg Towers winkt
Marvin Willoughby engagiert sich seit Jahren für soziale Projekte © Getty Images

Marvin Willoughby wird von Bundesministerin Nahles für sein soziales Engagement ausgezeichnet. Der Sportchef der Hamburg Towers engagiert sich für benachteiligte Kinder.

Der frühere Nationalspieler Marvin Willoughby (37) ist für sein langjähriges soziales Engagement von Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, in Berlin mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet worden.

Der mittlerweile als Sportchef beim Zweitligisten Hamburg Towers tätige Willoughby spielte in der Bundesliga für Würzburg und Köln, in Würzburg war er kurz vor der Jahrtausendwende an der Seite des späteren Superstars Dirk Nowitzki aktiv.

Nach seinem verletzungsbedingten Karriereende im Jahr 2006 gründete er den Verein Sport ohne Grenzen e. V., der sich im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel