vergrößernverkleinern
Skyliners-Coach Gordon Herbert schwört sein Team ein
Die Frankfurt Skyliners müssen noch ein weiteres Mal gegen Maccabi ran © Getty Images

Bundesligist Frankfurt Skyliners hat im FIBA Europe Cup den Einzug ins Final Four im ersten Ablauf verpasst.

Die Hessen verloren das zweite Viertelfinal-Duell der Best-of-three-Serie bei Maccabi Rischon LeZion aus Israel mit 84:88 (72:72, 43:32) nach Verlängerung und muss nun am kommenden Mittwoch in heimischer Halle ins entscheidende dritte Spiel.

Die erste Partie hatte Frankfurt locker mit 92:57 gewonnen.

Die Frankfurter, die zuvor sämtliche ihrer 15. Saisonspiele im dritthöchsten europäischen Wettbewerb gewonnen hatten und das einzige Team ohne Niederlage waren, hatten in Jordan Theodore (26 Punkte) ihren Topscorer. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel