vergrößernverkleinern
Johannes Lischka wechselte erst im Sommer aus Tübingen zum MBC
Johannes Lischka wechselte erst im Sommer aus Tübingen zum MBC © imago

Beko BBL-Klub Mitteldeutscher BC und Flügelspieler Johannes Lischka haben ihren Einjahresvertrag am Dienstag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der 27-Jährige war erst im Sommer vom Liga-Konkurrenten Walter Tigers Tübingen nach Sachsen-Anhalt gekommen und hatte drei Vorbereitungsspiele bestritten, in denen er durchschnittlich 8,0 Punkte erzielte.

Lischka wird sich einem neuen Verein anschließen.

"Wir wünschen Johannes auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute", sagte MBC-Manager Martin Geissler, der in den nächsten Tagen Ersatz auf der großen Flügelposition verpflichten möchte.

Der 13-malige Nationalspieler Johannes Lischka war im November 2013 wegen eines Hirntumors operiert worden.

Bei dem Eingriff wurde dem gebürtigen Gießener eine zwei Zentimeter große gutartige Geschwulst entfernt. Nach der OP kämpfte der 2,03 m große Hüne um seine alte Form.

Hier gibt es alles zur Beko BBL

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel