vergrößernverkleinern
Nemanja Aleksandrov spielt seit 2013 in Oldenburg

Die EWE Baskets Oldenburg haben am 7. Spieltag der Beko BBL erstmals die Tabellenführung übernommen.

Das Team aus Niedersachsen bezwang die BB Löwen Braunschweig 84:70 (37:26) und setzte sich mit zwölf Punkten an die Spitze.

Bester Werfer für Oldenburg waren Adam Chubb (23) und Nemanja Aleksandrov (17).

Dahinter liegen punktgleich die Brose Baskets Bamberg, die zwar beim Mitteldeutschen BC 84:71 (48:36) gewannen, gegenüber Oldenburg aber das schlechtere Korbverhältnis aufweisen.

Am Sonntag können Meister Bayern München und der in der Liga noch ungeschlagene Pokalsieger Alba Berlin (beide zehn Punkte) wieder am Führungsduo vorbeiziehen.

Die Artland Dragons rehabilitierten sich derweil für ihre Niederlage unter der Woche im Eurocup und bezwangen die Frankfurt Skyliners 83:74 (41:41).

Phoenix Hagen verschaffte sich nach fünf Niederlagen in Folge durch das 90:74 (39:39) bei ratiopharm Ulm mit nun vier Punkten etwas Luft im Tabellenkeller. Ulm ist dagegen auf Platz elf abgerutscht.

Die MHP Riesen Ludwigsburg ließen Aufsteiger BG Göttingen zudem beim 98:72 (57:44) keine Chance und fuhren den dritten Saisonsieg ein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel