Video

Bayern München hält das Rennen an der Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga weiter spannend.

Der deutsche Meister setzte sich am Ostersonntag 87:76 (46:39) gegen ratiopharm Ulm durch und festigte damit den dritten Platz vor den Ulmern.

Auch die Brose Baskets Bamberg und ALBA Berlin waren am Sonntag siegreich.

Gegen Ulm (38:20) war Nihad Djedovic nach langer Verletzungspause mit 21 Punkten bester Werfer der Bayern, die neben Bamberg und Berlin bereits ihr Playoff-Ticket sicher haben.

Den Ulmern reichten auch 26 Punkte und acht Rebounds des starken Nationalspielers Tim Ohlbrecht nicht zum Sieg.

An der Tabellenspitze gab sich Bamberg keine Blöße. Der Spitzenreiter setzte sich mit einem 100:59 (51:22)-Kantersieg gegen die Walter Tigers Tübingen durch.

Punktgleich (48:8) folgen die Albatrosse aus Berlin. Der Pokalsieger hatte beim 78:73 (39:33) bei den Artland Dragons aber mehr Mühe.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel