vergrößernverkleinern
Elmedin Kikanovic
Elmedin Kikanovic spielt in der kommenden Saison bei ALBA Berlin in der Beko BBL © Getty Images

Berlin - ALBA Berlin verstärkt sich mit dem Bosnier Elmedin Kikanovic. Der Nationalspieler hat bereits reichlich internationale Erfahrung gesammelt und freut sich aufs intensive Berliner Spiel.

ALBA Berlin hat sich für die kommende Saison in der Beko BBL mit dem bosnischen Nationalspieler Elmedin Kikanovic verstärkt.

Der 26 Jahre alte Big Man, der als Power Forward und Center eingesetzt werden kann, spielte zuletzt bei SLUC Nancy und erhält in Berlin einen Zweijahresvertrag.

"Elmedin ist ein sehr gut ausgebildeter, intelligenter Innenspieler, der dem Team mit seiner Vielseitigkeit und Erfahrung Stabilität auf den beiden großen Positionen geben wird", freute sich ALBA-Sportdirektor Mithat Demirel über die Verpflichtung.

Kikanovic, der bereits mit 18 Jahren sein Debüt in Bosniens Nationalmannschaft gab, erklärte: "Als das Angebot kam, habe ich nicht lange überlegt und schnell zugesagt. Mir gefällt der intensive, aggressive Berliner Teambasketball."

Der Bosnier spielte letzte Saison zunächst in Russland bei Jenissei Krasnojarsk, wo er in der Eurochallenge 15,7 Punkte und 3,9 Rebounds im Schnitt auflegte. Nach dem Ende der Saison in Russland lief er in Frankreich bei Nancy auf und lieferte dort 17,9 Punkte und 6,3 Rebounds pro Partie.

Vor seinem Wechsel nach Krasnojarsk sammelte Kikanovic bei Roter Stern Belgrad bereits Erfahrung im Europcup. 2007 hatte er beim serbischen Traditionsklub schon mit 18 Jahren einen Profivertrag bekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel