vergrößernverkleinern
Maxi Kleber
Maxi Kleber (l.) muss die EM verletzungsbedingt absagen © Imago

Maximilian Kleber empfiehlt sich mit starken Leistungen im Ausland für ein Engagement beim deutschen Vizemeister. Der Power Forward hat große Ziele in München.

Nationalspieler Maximilian Kleber (23) kehrt nach einem Jahr im Ausland in die Bundesliga zurück und spielt ab der kommenden Saison für Vizemeister Bayern München. Der gebürtige Würzburger, eines der größten deutschen Talente, unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Kleber war im vergangenen Sommer nach dem Abstieg seines Heimatvereins s.Oliver Baskets Würzburg zum spanischen Erstligisten Obradoiro CAB gewechselt. Mit 11,5 Punkten und 6,4 Rebounds im Schnitt gehörte der Power Forward zu den Leistungsträgern. Vor seinem Start bei den Bayern wird Kleber in der NBA Summer League für Miami Heat spielen.

"Es ist kein Geheimnis, dass Maxi zu den großen Hoffnungsträgern des deutschen Basketballs zählt. Umso glücklicher sind wir, dass er den FC Bayern ausgewählt hat, um den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen", sagte Marko Pesic, Geschäftsführer der Bayern-Basketballer.

Kleber hat große Ziele. "Nach der erfreulichen Saison in Spanien möchte ich jetzt die nächste Stufe schaffen", sagte der Neuzugang: "Ich möchte mein Spiel auf das nächste Level bringen und in der BBL unbedingt die Meisterschaft zurück nach München holen."

Zudem gaben die Bayern bekannt, dass nach Robin Benzing in Yassin Idbihi und Lucca Staiger zwei weitere deutsche Nationalspieler den Klub verlasen. Die zum Saisonende ausgelaufenen Verträge wurden nicht verlängert. Center Idbihi (31) und Shooting Guard Staiger (27) waren 2013 zum FC Bayern gewechselt und mit dem Klub im Vorjahr Meister geworden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel