vergrößernverkleinern
Trainer Ingo Freyer steht mit Phoenix Hagen vor einer ungewissen Zukunft
Trainer Ingo Freyer steht mit Phoenix Hagen vor einer ungewissen Zukunft © Gettyimages

Phoenix Hagen steht offenbar unmittelbar vor der Pleite. Eine Planinsolvenz soll den Klub aus der BBL jetzt vor dem Entzug der Lizenz bewahren.

Phoenix Hagen aus der BBL plant offenbar eine Insolvenz, um den drohenden Lizenzentzug noch abzuwenden. Das meldet Der Westen.

Demnach haben sich der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung dazu entschlossen, noch in dieser Woche vor dem Amtsgericht eine Planinsolvenz zu beantragen.

Wegen hoher Schulden und sinkender Zuschauerzahlen könnte der aktuelle Tabellenletzte Probleme haben, die Gehälter bis Weihnachten zuverlässig zu zahlen.

Eine Planinsolvenz soll es dem Verein ermöglichen, die Saison bis zum Ende zu absolvieren. Laut dem Blatt ist das Verfahren mit der Liga bereits abgestimmt. Als Strafe sollen Hagen vier Punkte abgezogen werden.

Laut dem Basketball-Magazin BiG sollen aktuell Gespräche mit Investoren am Laufen sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel