vergrößernverkleinern
EWE Baskets Oldenburg v Phoenix Hagen - BBL
Ingo Freyer steht in Zukunft nicht mehr bei Phönix Hagen an der Seitenlinie © Getty Images

Nach dem Lizenzverlust in der BBL trennt sich Phoenix Hagen nun auch von seinem Trainer Ingo Freyer. Beide Seiten wollen offenbar einvernehmlich einen Neuanfang wagen.

Der Neuaufbau bei Phoenix Hagen nach dem Lizenzentzug in der Basketball Bundesliga (BBL) findet ohne Trainer Ingo Freyer (46) statt. Der frühere Nationalspieler verlässt den Klub, den er 2009 zum Aufstieg und 2012/13 in die Playoffs geführt hatte.

"Die Einstellung des Spielbetriebs passt natürlich in keiner Weise zu dieser herausragenden Ära, in der Ingo als Mensch und Trainer den Hagener Profibasketball wie kein Zweiter prägte", sagte Geschäftsführer Patrick Seidel. Man sei "relativ schnell gemeinsam zu einer Entscheidung im Sinne des Neuanfangs gekommen".

Hagen derzeit im Insolvenzverfahren

Der Klub hatte die Lizenz Ende November wegen fehlender wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit verloren, danach war vom Amtsgericht Hagen ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet worden. Am Mittwoch will Phoenix Hagen bekannt geben, mit welchen Strukturen und Konzepten der Verein den Neustart Richtung 2. Liga (ProA) angehen will.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel