vergrößernverkleinern
Gießen setzte sich gegen Oldenburg durch
Gießen setzte sich gegen Oldenburg durch © Imago

Die Gießen 46ers machen in der Basketball-Bundesliga einen großen Schritt Richtung Playoffs. Braunschweig gewinnt das Endspiel gegen den Abstieg.

Im direkten Duell zweier Playoff-Kandidaten bezwangen die Giessen 46ers die EWE Baskets Oldenburg in der BBL mit 78:61 (32:24) (SERVICE: Die Tabelle).

Die Hessen zogen durch den Heimsieg an den punktgleichen Oldenburgern, die im ersten Viertel nur vier Punkte erzielten, vorbei auf Rang sieben. Andreas Obst war mit 14 Zählern bester Werfer bei Gießen, für die Gäste kam Rickey Paulding auf 17 Punkte.

"Es war ein harter Fight. Kompliment an Giessen, sie haben echt gut gespielt. Wir haben noch ein paar Spiele vor uns. Es ist noch nicht vorbei. Wir werden aus diesem Spiel lernen und es am Samstag gegen Bayreuth besser machen", sagte Paulding nach der Partie im Gespräch mit SPORT1.

Andreas Obst und den 46ers verleiht dieser Sieg derweil neuen Auftrieb: "Der Sieg gibt dem Team Selbstvertrauen. Wenn die Energie passt, können wir jeden schlagen und es in die Playoffs schaffen. Wir müssen im Kopf cool bleiben."

Braunschweig nah am Klassenerhalt

Die Löwen Braunschweig haben derweil das "Endspiel" um den Klassenerhalt gewonnen. Der Tabellen-Vorletzte bezwang Schlusslicht Rasta Vechta mit 87:73 (50:39) und hat den Erstliga-Verbleib so gut wie sicher. Vier Spiele vor Saisonende liegen die Niedersachsen sechs Zähler vor Neuling Vechta und haben zudem den direkten Vergleich gewonnen.

Braunschweigs bester Werfer war der Österreicher Thomas Klepeisz mit 23 Punkten, der Kanadier Dyshawn Pierre kam auf 19 Zähler. Topscorer der Gäste war der Amerikaner Frank Gaines mit 22 Punkten.

Die Spiele im Stenogramm:

Giessen 46ers - EWE Baskets Oldenburg 78:61 (32:24)
Beste Werfer: Obst (14), Saibou (12), Sears (12), Evans (12), Wells (12) für Giessen - Paulding (17), De Zeeuw (10) für Oldenburg

Zuschauer: 3412

Basketball Löwen Braunschweig - Rasta Vechta 87:73 (50:39)
Beste Werfer: Klepeisz (23), Pierre (19), Medlock (14), Schwartz (11) für Braunschweig - Gaines (22), Broadus (14), Searcy (10) für Vechta
Zuschauer: 3105

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel