vergrößernverkleinern
Vassilis Spanoulis erzielte gegen Lettland 16 Zähler
Vassilis Spanoulis erzielte gegen Lettland 16 Zähler © Getty Images

Der griechische Basketballstar Vassilis Spanoulis (33) hat seine Karriere im Nationalteam nach 14 Jahren nach dem letzten Einsatz bei der EM in Lille/Frankreich beendet.

"Es ist Zeit aufzuhören", sagte der Guard vom griechischen Meister Olympiakos Piräus nach dem 97:90 (37:44) im Platzierungsspiel gegen Lettland. Die Griechen waren im Viertelfinale an Spanien gescheitert (71:73), sicherten sich durch den Erfolg aber einen Platz in einem Qualifikationsturnier für Olympia.

Spanoulis holte mit seinem Heimatland 2005 durch den Finalsieg gegen Deutschland den EM-Titel, ein Jahr später wurde der Spielmacher mit den Griechen Vizeweltmeister. Die Chance auf seine dritte Olympia-Teilnahme nach Athen 2004 und Peking 2008 lässt er sich entgehen.

Im Vereins-Basketball holte Spanoulis mit Panathinaikos Athen und Olympiakos insgesamt sechsmal die Meisterschaft und gewann dreimal die Euroleague. In der NBA machte der Ausnahmekönner 2006/07 für die Houston Rockets 31 Spiele, ehe er nach Griechenland zurückkehrte.

Auch Yannis Bourousis (31) und der Neu-Bamberger Nikos Zisis (32), die mit Spanoulis vor zehn Jahren EM-Gold holten, gaben am Donnerstag ihren Rücktritt bekannt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel