vergrößernverkleinern
BASKET-EURL-CSKA-PANATHINAIKOS
Panathinaikos Athens misst sich in den Euroleague-Playoffs mit ZSKA Moskau © Getty Images

Nach der Partie zwischen Panathinaikos und ZSKA Moskau soll der Athener Klubchef in der Schiedsrichterkabine gewütet haben - es wäre nicht sein erster Ausraster.

Nach der Geldstrafe von 150.000 Euro gegen Panathinaikos Athen hat die spanische Zeitung as den Spielberichtsbogen der Offiziellen veröffentlicht, der zur Verurteilung des Klubs geführt hat.

Demnach stürmte Panathinaikos-Präsident Dimitris Giannakopoulos nach dem Euroleague-Spiel gegen ZSKA Moskau in die Schiedsrichterkabine und bedrohte dort den türkischen Referee Recep Ankarali.

"Ich werde dich umbringen! Du wirst Griechenland heute Nacht nicht lebend verlassen. Ich verspreche dir, ich werde dich und deine Familie umbringen", zitiert der Spielbericht den Klubboss, der weitere Verunglimpfungen der Familie des Unparteiischen folgen ließ.

Schon vor zwei Jahren titelte die Zeitung Prasini, die zu Giannakopoulos Firmenimperium gehört, nach Panathinaikos' Playoff-Aus gegen Barcelona mit "Scheiß Euroleague".

Panathinaikos gewann die Partie gegen Moskau knapp mit 86:85. In der Best-of-Five-Serie liegen die Griechen derzeit mit 1:2 zurück.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel