vergrößernverkleinern
Brose Baskets v FC Bayern Muenchen - BBL Final Game 1
Auf Trainer Andrea Trinchieri und Bamberg warten schwere Aufgaben in der Euroleague © Getty Images

Der deutsche Meister erwischt in der Top 16 der Euroleague eine Hammergruppe. Neben gleich drei spanischen Topteams sind auch zwei russische Giganten vertreten.

Der deutsche Basketball-Meister Brose Baskets Bamberg trifft in der Top-16-Runde der Euroleague unter anderem auf Titelverteidiger Real Madrid.

Die weiteren Gruppengegner sind dessen spanische Ligakonkurrenten FC Barcelona und Laboral Kutxa Vitoria sowie ZSKA Moskau, Khimki Moskau (beide Russland), Olympiakos Piräus (Griechenland) und Zalgiris Kaunas (Litauen).

Die zweite Gruppenphase beginnt am 29. Dezember. Bamberg spielt zum Auftakt am 30. Dezember in Madrid. Vier Teams aus der Achtergruppe F erreichen das Achtelfinale.

Bayern München war am Freitag als zweiter deutscher Teilnehmer durch eine Niederlage bei Roter Stern Belgrad/Serbien (76:85) ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel