vergrößernverkleinern
Dennis Schröder
Dennis Schröder verpasste mit der deutschen Nationalmannschaft bei der EuroBasket im letzten Jahr die Qualifikation für Rio © Getty Images

Atlanta-Hawks-Profi Dennis Schröder äußert sich zu seinen Zukunftsplänen in der Nationalmannschaft. Der Point Guard hat dabei bereits ein festes Ziel im Auge.

Atlanta-Hawks-Star Dennis Schröder wird der deutschen Nationalmannschaft auch in den kommenden Jahren zur Verfügung stehen. Das bekräftigte der zurzeit in seiner Heimatstadt Braunschweig weilende Point Guard.

"Ich möchte mit der Nationalmannschaft noch ganz viel erreichen. Momentan sind die Olympischen Spiele 2020 in Tokio das große Ziel für mich. Ich werde alles tun und voran gehen, um die Spiele mit der deutschen Mannschaft zu erreichen", so der 21-malige Nationalspieler.

Deshalb telefonierte der 22-jährige NBA-Profi in den letzen Wochen mit einigen Nationalmannschaftskollegen, um die Marschroute für die kommenden Monate festzulegen. Schröder: "Wir haben ganz viel Potenzial im Team. Alle Spieler sind wichtig, denn man kann Olympia nicht nur mit einem Spieler schaffen."

Anfang August beginnt bereits die Qualifikation für die EuroBasket 2017, die der Grundstein für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio für 2020 sein soll.

Die deutsche Mannschaft hatte die sportliche Qualifikation für Brasilien mit Superstar Dirk Nowitzki verpasst, die Bewerbung um ein Qualifikationsturnier war anschließend erfolglos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel