vergrößernverkleinern
Dennis Schröder will weiterhin im Nationaltrikot auflaufen © Imago

Dennis Schröder will weiterhin für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. Dem Großverdiener ist es wichtig, auch in Zukunft für sein Heimatland aufzulaufen.

Dennis Schröder hat sich auch als NBA-Großverdiener weiter zur deutschen Basketball-Nationalmannschaft bekannt.

"Ich will weiter für Deutschland spielen, auch wenn die Hawks mich dieses Jahr nicht freigeben konnten", schrieb der 23-Jährige am Samstag auf seiner Facebook-Seite: "Atlanta ist jetzt mein Zuhause, aber Deutschland ist meine Heimat, wo meine Familie und viele Freunde sind."

Im Sommer hatte er seine Teilnahme an der EM-Qualifikation mit der DBB-Auswahl absagen müssen, um sich auf seine neue Aufgabe als Nummer eins auf der Spielmacher-Position zu konzentrieren. 

Kurz vor Saisonbeginn hatte der Braunschweiger sein Arbeitspapier bei den Hawks vorzeitig um vier Jahre verlängert und bekommt dafür rund 70 Millionen Dollar.

"Die letzten Tage waren nicht einfach zum einen der neuen Starter-Rolle gerecht zu werden und gleichzeitig im Hintergrund Vertragsverhandlungen zu führen", schrieb Schröder dazu: "Umso mehr Motivation und Fokus hab ich nun noch weiter hart zu arbeiten."

Der Point Guard hat aber auch schon genaue Vorstellungen, was er mit seinem höheren Gehalt anstellen will. "Das nächste, was ich mir gönne, sind große Häuser in Deutschland sowie in Atlanta, sodass ich mit meiner Familie genügend Platz habe", sagte er der Bild am Sonntag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel