vergrößernverkleinern
Center Valanciunas dominierte Neuseeland nach belieben
Center Valanciunas dominierte Neuseeland nach belieben © getty

Litauen hat sich bei der Basketball-WM in Spanien mit großer Mühe das Viertelfinal-Ticket erarbeitet.

Gegen die "Tall Blacks" aus Neuseeland mühten sich die Osteuropäer im Achtelfinale bis spät ins letzte Viertel und siegten letztlich mit 76:71.

Neuseeland gab sich während der gesamten Partie nicht auf, kam nach einem 15-Punkte-Rückstand zurück und lag anschließend sogar zeitweise in Führung.

Schlussendlich machte aber NBA-Profi Jonas Valanciunas den Unterschied. Der Center der Toronto Raptors kam auf starke 22 Punkte und 13 Rebounds.

Topscorer des Spiels war der Neuseeländer Corey Webster, der auf 26 Zähler kam.

Wer der Gegner der Litauer wird entscheidet sich um 20 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1). Im vorletzten Achtelfinale trifft Australien auf die Türkei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel