vergrößernverkleinern
Markus Böckermann fährt zusammen mit Lars Flüggen zu Olympia
Markus Böckermann hat den Volleyball genau im Visier © Getty Images

Die deutschen Beachvolleyballer Markus Böckermann und Lars Flüggen haben ihre gute Form mit einer weiteren Silbermedaille unterstrichen.

Beim zur World Tour gehörenden Open im chinesischen Xiamen unterlagen die Hamburger erst im Finale der US-amerikanischen Paarung Nicholas Lucena/Philip Dalhausser 0:2 (16:21, 17:21).

Zuvor hatte das zweitbeste deutsche Team bereits Gold in Fuzhou/China und Silber in Rio de Janeiro gewonnen.

Für Platz zwei erhielten Böckermann/Flüggen nicht nur 450 Weltranglistenpunkte und 8000 Dollar Preisgeld, sondern machten auch weitere Plätze in der Olympiarangliste gut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel