vergrößernverkleinern
FIVB Antalya Open - Day 5
Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben allen Grund zur Freude © Getty Images

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wiederholen ihren EM-Erfolg aus dem letzten Jahr. Karla Borger und Britta Büthe gewinnen das kleine Finale beim Turnier in Biel.

Die Hamburgerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind zum zweiten Mal in Folge Beachvolleyball-Europameister.

Das topgesetzte Duo bezwang im Finale im schweizerischen Biel die Tschechinnen Marketa Slukova/Barbora Hermannova 2:0. Schon den ersten Satz hatten die Titelverteidigerinnen deutlich mit 21:14 für sich entschieden, der zweite Durchgang endete 21:15.

 "Im Moment fehlen mir die Worte, aber wir sind einfach glücklich, dass es wieder mit dem Titel geklappt hat. Es gibt immer noch Dinge, die wir verbessern können, aber jetzt genießen wir erst einmal den Erfolg", sagte Ludwig.

Die WM-Zweiten Karla Borger/Britta Büthe gewannen die Bronzemedaille. Das Duo aus Stuttgart besiegte im Spiel um Platz drei die Russinnen Jekaterina Birlowa/Jewgenia Ukolowa 2:0.

Im deutschen Viertelfinal-Duell hatten Borger/Büthe die Essenerinnen Katrin Holtwick/Ilka Semmler ausgeschaltet, sich allerdings danach im Halbfinale den Tschechinnen Marketa Slokova/Barbora Hermannova geschlagen müssen.

Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart/Friedrichshafen) waren im Viertelfinale gescheitert, die deutschen Männer-Duos kamen nicht über das Achtelfinale hinaus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel