vergrößernverkleinern
Kira Walkenhorst (rechts) droht eine lange Pause
Kira Walkenhorst (rechts) droht eine lange Pause © Getty Images

Nach einer Hüft-Operation droht Olympiasiegerin Kira Walkenhorst eine lange Pause. Ein Start in der kommenden Saison ist fraglich.

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst droht nach einer Hüftoperation eine monatelange Pause. Wegen anhaltender Beschwerden wurde bei der 27-Jährigen am Dienstag in Pforzheim ein operativer Eingriff vorgenommen. "Die Probleme vom Sommer sind wieder hochgekocht und auf ärztliches Anraten wurde eine kleine OP durchgeführt, um sicherzustellen, dass ich 2019 und 2020 topfit bin", sagte Walkenhorst via Facebook.

Ob Weltmeisterin Walkenhorst in der kommenden Saison überhaupt wieder mit ihrer Partnerin Laura Ludwig an den Start gehen kann, scheint fraglich. Der Eingriff zumindest sei gut verlaufen, so Walkenhorst: "Der Arzt meinte, dass ich bald wieder topfit bin." Im vergangenen Jahr hatte sich Ludwig fast zum gleichen Zeitpunkt einer Operation an der Schulter unterziehen müssen. Daraufhin war der erste gemeinsame Auftritt im Sand erst im Mai möglich gewesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel