vergrößernverkleinern
Floyd Mayweather Jr. zeigt gerne seinen Reichtum.

Da ließ Floyd Mayweather Jr. Scheine regnen: Der Box-Weltmeister verbringt seine Abende bekanntlich häufiger mal im Stripclub und hat dabei meist die Spendierhosen an. In Los Angeles warf er vor Kurzem sogar Tausende von Dollar in die Luft.

"TMZ" veröffentlichte jetzt ein Video, dass Floyd Mayweather Jr. (37) bei dem Stripclub-Besuch in Los Angeles zeigt. Im berühmt berüchtigten Sam's Hofbrau ließ es der bisher ungeschlagene Profiboxer mal wieder krachen. Inmitten von Stripperinnen und seiner Crew warf er mit besagten Dollar-Scheinen um sich und bescherte den Tänzerinnen offenbar ein gutes Trinkgeld.

Allerdings spricht das Internet-Portal lediglich von einem "günstigen" Abend für Floyd Mayweather Jr., denn Quellen aus dem Umfeld des US-Amerikaners berichten, dass er nur um die 30.000 Dollar, umgerechnet ungefähr 23.000 Euro, im Etablissement verschenkt hätte. In Höchstform soll der laut "Forbes" bestbezahlte Sportler der Welt schon bis zu umgerechnet 80.000 Euro in einem Stripclub verteilt haben.

In der Vergangenheit hatte der erfolgsverwöhnte Boxer auch selbst des Öfteren Instagram-Videos von solchen Events gepostet - schließlich zeigt der extrovertierte Showman gerne in der Öffentlichkeit, was er hat. Vom aktuellen Abend stellte Floyd Mayweather Jr. allerdings keine Bilder online. Waren die gut 23.000 Euro vielleicht wirklich nur Peanuts für ihn?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel