vergrößernverkleinern
Lewis Holtby hat Fußball in einem besonderen Ambiente geschaut.

HSV-Neuzugang Lewis Holtby scheint schon so richtig in Hamburg angekommen zu sein: Den gestrigen Champions-League-Spieltag genoss er in einem Künstler-Atelier in der Hansestadt. Italienische Leckereien rundeten den Abend ab.

"Pasta und Champions League Abend bei 'Bruno Bruni', einem italienischen Künstler aus Hamburg", kommentiert Lewis Holtby (24) den vergangenen Abend auf Facebook. In der stimmungsvollen Galerie hat es sich der Bundesliga-Star mit dem Gastgeber gemütlich gemacht und genießt die einzigartige Atmosphäre - sogar an Kerzenschein hat der Künstler gedacht.

Um die Spiele der Champions League bestmöglich zu verfolgen, wurde extra eine Leinwand mit Beamer installiert. Das Fußballgucken inmitten der Kunstwerke scheint dem Mittelfeldspieler sehr zu gefallen, zumindest lächelt Lewis Holtby für das Foto entspannt in die Kamera.

Den Abend bei einem italienischen Gastgeber zu verbringen, war wegen des Bayern-Spiels allerdings eine heikle Angelegenheit. Angesichts des Endergebnisses von 7:1 bleibt nur zu hoffen, dass Bruno Bruni kein besonders großer AS Rom-Fan ist. Bei dem netten Ambiente und der offenbar leckeren Pasta wird sich Lewis Holtby aber im Zweifel auch mit der Schadenfreude zurückgehalten haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel