vergrößernverkleinern
Neu-Hamburger Lewis Holtby genießt seine Zeit in der Hansestadt.
Neu-Hamburger Lewis Holtby genießt seine Zeit in der Hansestadt. © Facebook/lewisholtby18

Seit Anfang der Saison spielt Lewis Holtby beim HSV an der Elbe - und er hat sich offenbar schon gut eingelebt. Jetzt verrät er, wo und wie er sich am besten in der Hansestadt entspannt.

Dabei lässt er es privat gerne ruhig angehen, berichtet Lewis Holtby (24) im Gespräch mit "Bild": "Klar, ich hatte auch mal 'nen Sportwagen. Aber ehrlich, ein Abend mit der Frau vorm Kamin - jetzt wo es kalt wird - und ein schönes, kühles Pils macht mich gerade glücklicher." Eine entspannte Einstellung des HSV-Stars, den es aber nach wie vor auch regelmäßig von der Elbe zur Familie nachhause zieht: "Schön ist auch ein Heimaturlaub in Gerderath am Niederrhein. Ich lebe viel aus dem Koffer - da ist es zu Hause oft am schönsten."

Aber auch der Trainingsalltag beim HSV harmoniert perfekt mit den Vorstellungen von Lewis Holtby - zumindest, wenn hinterher die Entspannung nicht zu kurz kommt: "Ich trainiere gern, habe zuletzt in England ja auch Weihnachten durchgespielt. Nach harter Belastung stehe ich auf Eistonne und Sauna."

Zum Schluss verrät der 24-Jährige sogar noch, wo er frühmorgens in sportlicher Mission anzutreffen ist - natürlich mit der passenden Musik: "Mein Lauf-Revier ist früh morgens rund um die Alster mit U2 oder Coldplay."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel