vergrößernverkleinern
Op, Nina Agdal & Chandler Parsons Kick Off Spring
© Getty Images

Die Frau kann mit dem Schläger umgehen: Das dänische Bikini-Model Nina Agdal kann vielmehr als nur leicht bekleidet für die Kamera posieren. Ihre Abschläge erreichen mittlerweile eine beachtliche Länge - und die Schönheit übt immer weiter.

Nicht nur dank ihres sexy Körpers hat es Nina Agdal (22) auf das "Sports Illustrated"-Cover geschafft, sie hat offenbar auch ein sportliches Händchen. Angesprochen von einem "TMZ"-Reporter auf ihre kürzlich entdeckte Leidenschaft für das Golfen, kann die Europäerin mit einer beachtlichen Zahl aufwarten. Über 180 Meter weit würden die Golfbälle laut eigener Aussage nach ihren Abschlägen fliegen - davon ist nicht nur das Promi-Portal beeindruckt.

Nachdem die Dänin in der Vergangenheit vor allem für ihre Vorliebe für Basketball bekannt war, nimmt sie nun regelmäßig Golf-Stunden bei einem Experten. Allerdings muss Nina Agdal zugeben, dass ihr kurzes Spiel noch keinen höheren Ansprüchen gerecht werden kann. Auf Instagram veröffentlichte die Blondine Ende des vergangenen Jahres einige Videos, die sie beim Golfen zeigen. Es wird zwar deutlich, dass sie auch beim Abschlag noch an ihrem Bewegungsablauf arbeiten muss, doch trotzdem ist ihr Talent klar erkennbar.

Den nötigen Spaß an der Sache bringt das "Victoria's Secret"-Model definitiv auch mit - und ganz nebenbei zeigt sie auch noch ihr sexy Golf-Outfit. Nicht nur zur Freude ihrer Instagram-Follower...

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel