vergrößernverkleinern
Ein cooles Duo - Dennis Schröder und sein Bruder in der Kabine der Hawks.
Ein cooles Duo - Dennis Schröder und sein Bruder in der Kabine der Hawks. © Facebook/Dennis-Schröder

So eine NBA-Karriere in den USA ist der Traum vieler junger Basketballer. Doch Dennis Schröder muss gerade merken, dass es auch negative Begleiterscheinungen gibt. Auf seine Familie muss der Jungstar schließlich die meiste Zeit des Jahres verzichten.

So oft wie möglich bekommt Dennis Schröder (21) in Atlanta Besuch von seiner Familie, doch allzu häufig muss der Point Guard auf seine Liebsten verzichten. Trotz des aktuellen Höhenflugs seiner Atlanta Hawks mischt sich immer wieder etwas Wehmut ob der großen Distanz zu seiner Heimat unter die Freude. Auf Facebook erinnert sich der Senkrechtstarter nun an die gemeinsame Zeit mit seinem größten kleinen Fan.

"Mein kleiner Bruder und ich. Ich vermisse ihn", kommentiert Dennis Schröder einen gemeinsamen Schnappschuss aus der Umkleidekabine seines Teams - offensichtlich liegt die kleine Stippvisite schon einige Zeit zurück. Während sich der NBA-Star für das Foto in seinen Spind gestellt hat, sitzt sein Besuch aus Deutschland bequem im Drehstuhl davor. Frisurentechnisch schwört das Brüderpaar übrigens auf Einheitslook - die Geschwister tragen jeweils einen gefärbten blonden Farbtupfer im Haar. Diesen Look hat der deutsche Nationalspieler seit seiner NBA-Premierensaison salonfähig gemacht.

Schon am Freitag steht der nächste Meilenstein in der steilen Karriere von Dennis Schröder bevor. Das Talent wird dank seiner Teilnahme an der Rising Stars Challenge das erste Mal selbst beim All Star Weekend der NBA in Aktion treten. Und vielleicht schaut anlässlich des tollen Events sogar jemand aus seiner Familie in New York vorbei.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel