vergrößernverkleinern
Tritt Helene Fischer nach der WM-Party auch auf einer Nichtabstiegsfeier auf?
Tritt Helene Fischer nach der WM-Party auch auf einer Nichtabstiegsfeier auf? © Getty Images

Atemlos zum Nichtabstieg: Geht es nach den Bossen vom SC Paderborn, soll Helene Fischer für die Mannschaft im Falle des Klassenerhalts singen. Die Finanzierung des Deals steht allerdings noch nicht.

Dieser Satz vom Manager klingt wie Musik in den Ohren der Bundesligaprofis. "Wenn wir drinbleiben, versuchen wir, Helene Fischer zu bekommen", plaudert Michael Born (47) gegenüber "Bild" die ungewöhnliche Motivationsspritze aus. Bei Fußballern erfreut sich die schöne Blondine bekanntlich großer Beliebtheit, das hatte die deutsche Nationalmannschaft schon bei den Feierlichkeiten nach dem WM-Triumph gezeigt.

Mit dieser Aussicht werden die Kicker sicherlich noch ein wenig mehr aus sich herauskitzeln können, schließlich werden die Lieder der Sängerin häufig im Mannschaftsbus des Aufsteigers gespielt. Die größte Freude würde der Verantwortliche jedoch offenbar Trainer Andre Breitenreiter machen (41). Der hält mit seiner Bewunderung für Helene Fischer (30) nicht hinter dem Berg. "Ich mag die Musik von ihr. Wenn das klappen würde, wäre das sensationell", schwärmt der Fußballlehrer.

Fest steht das Engagement natürlich noch nicht. Laut dem Bericht der Zeitung würde eine Performance der Schlagerqueen dem SC Paderborn 300.000 Euro kosten. "Dafür bräuchten wir noch den ein oder anderen Sponsor", muss Michael Born eingestehen. Sollte Helene Fischer jedoch tatsächlich im Erfolgsfall gebucht werden, wäre alles für eine rauschende Nichtabstiegsparty bereitet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel