vergrößernverkleinern
Hat die OP gut überstanden: James Rodriguez.
Hat die OP gut überstanden: James Rodriguez. © Instagram/jamesrodriguez10

Im Spiel gegen Sevilla verletzte sich James Rodriguez schwer, musste wegen eines Mittelfußbruches sogar operiert werden. Nun kann der Star von Real Madrid schon wieder lachen. Aus dem Krankenbett grüßt er seine Fans.

Es war ein Schock für die Mannschaft von Real Madrid: Torjäger James Rodriguez (23) brach sich im Spiel gegen Sevilla den Mittelfuß und fällt daher wochenlang aus. Aber der Kolumbianer kann trotz Operation und Zwangspause schon wieder lachen. Auf Instagram postete er ein Foto von sich. Das zeigt ihn auf einem gepolsterten Stuhl. In lässigem T-Shirt und mit Jogginghose, streckt James Rodriguez den Daumen nach oben, ganz so alles wolle er sagen "Alles wieder ok bei mir!" Lächeln kann der Star-Kicker auch schon wieder und sogar die Haare sind gestylt.

"Ich erhole mich und werde stärker als je zuvor zurückkommen", kündigt er mit dem Instagram-Schnappschuss an. Außerdem versichert er seinen Fans: "Eure Nachrichten bauen mich sehr auf!" Mindestens acht Wochen werden die aber warten müssen, bis sie ihr Idol wieder auf dem Platz zu sehen bekommen. So lange fällt James Rodriguez verletzungsbedingt aus.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel