vergrößernverkleinern
Alles ok bei Jermaine Jones, auch nach der Leisten-OP.
Alles ok bei Jermaine Jones, auch nach der Leisten-OP. © Instagram/jermainejunior

Wegen einer Leistenoperation fällt US-Nationalspieler Jermaine Jones mehrere Wochen aus. Den Eingriff hat der Kicker aber zum Glück gut überstanden, wie er jetzt mitteilte.

Per Instagram meldete sich Jermaine Jones (33) bei seinen Fans. Das Foto zeigt den ehemaligen Bundesliga-Profi im Krankenbett - in OP-Kleidung gehüllt und mit allerlei Kabeln versehen, reckt er auf dem Bild seinen Daumen nach oben: Es geht ihm gut, die Operation ist erfolgreich verlaufen. Dazu schreibt der US-Nationalspieler: "Ich bin fertig! Die Maschine ist zurück!"

Anhand der Hashtags "revs" und "MLS" lässt sich erahnen, dass Jermaine Jones sich schon sehr auf die kommende Fußballsaison freut, in der er erstmals für die New England Revolution auf dem Platz stehen wird. Seine Fans sind ebenfalls zuversichtlich und wünschen ihrem Idol alles Gute. "Bin froh, dass es dir besser geht, wir brauchen dich auf dem Platz", schreibt zum Beispiel ein Anhänger zu dem Foto aus dem Cedars-Sinai Medical Center in Santa Monica. Ein anderer Fan sieht das auf Twitter ähnlich: "Schnelle und gute Besserung. Wir haben eine große Saison vor uns."

Bis Jermaine Jones allerdings wieder mitkicken darf, dauert es noch ein wenig. Zunächst muss er sich von der Operation erholen. Er wird voraussichtlich vier bis sechs Wochen ausfallen und somit das erste Spiel der Saison am 8. März verpassen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel