vergrößernverkleinern
Selbstbewusst - das ist Ann-Kathrin Brömmel allemal.
Selbstbewusst - das ist Ann-Kathrin Brömmel allemal. © Instagram/annkathrin_vida

Zu viele sexy Bilder - dafür wurde Ann-Kathrin Brömmel in der Vergangenheit des Öfteren an den Pranger gestellt. Doch einschüchtern lässt sich die Freundin von Mario Götze davon anscheinend nicht. Sie rechnet jetzt auf ihre Art mit ihren Kritikern ab.

Statt sich lang und breit über diese auszulassen, postete Ann-Kathrin Brömmel (25) einfach nur ein Instagram-Bild mit dem Schriftzug "Love" und den Hashtags "hateisugly", "watchyourkarma", "lovefeelsbetter" und "mylifemylifemylifemylifemylifeeeeee". Was andere von ihr denken, interessiert die selbstbewusste Liebste von Mario Götze (22) also offenbar nur begrenzt - zumindest weiß sie offenbar ganz genau, was sie will und was nicht.

Eine gesunde Einstellung sollte man meinen, doch ob ihre Kritiker das auch so sehen, ist wohl fraglich. Immer wieder kamen Fans und die Öffentlichkeit zu dem Schluss, dass Ann-Kathrin Brömmel es mit ihren heißen Pics auf Instagram, Facebook und Co. doch ein wenig übertreibt. Von "peinlich" bis hin zu "ekelhaft" reichten beispielsweise die Kommentare zu einem ihrer letzten Instagram-Fotos, auf dem sie sich lediglich in Designer-Unterwäsche und einem um die Hüften geknoteten Jeanshemd lasziv auf dem Bett rekelt.

Dass derlei Aussagen nun nach der Nachricht von Ann-Kathrin Brömmel einfach aufhören, erscheint da fast unwahrscheinlich. Gut nur, dass das Model da ohnehin drüberzustehen scheint. Was Mario Götze zu der ganzen Angelegenheit sagt, ist allerdings nicht bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel