vergrößernverkleinern
Gehen seit einigen Wochen getrennte Wege: Cristiano Ronaldo und Irina Shayk.
Gehen seit einigen Wochen getrennte Wege: Cristiano Ronaldo und Irina Shayk. © Getty Images

Über die Gründe der Trennung von Irina Shayk und Cristiano Ronaldo wurde viel spekuliert. Nun sorgt das russische Topmodel mit überraschenden Aussagen für Aufsehen.

Ex-Spielerfrau Irina Shayk (29) gilt als eines der schönsten Models der Welt, doch sie selbst scheint sich lange Zeit nicht so gesehen zu haben. Zumindest während ihrer Beziehung mit Real-Star Cristiano Ronaldo (30) fühlte sie sich offenbar nicht immer wohl in ihrer Haut. "Eine Frau fühlt sich hässlich, wenn sie glaubt, den falschen Mann an ihrer Seite zu haben. Ich habe mich hässlich und unsicher gefühlt", berichtet das Unterwäschemodel nun dem spanischen Magazin "Hola".

Zwar hat sie ihren Ex nicht namentlich erwähnt, doch viele Medien spekulieren, dass ihre Aussagen auf den portugiesischen Nationalspieler gemünzt sind. Bisher war die Trennung zwischen dem Weltfußballer und der Schönheit relativ geräuschlos abgelaufen, doch ob diese vermeintlichen Vorwürfe einfach so an Cristiano Ronaldo abprallen werden? Schließlich erklärte Irina Shayk im weiteren Verlauf des Interviews, wie der ideale Mann an ihrer Seite sein sollte: "Mein Traummann ist treu, ehrlich und ein Gentleman, der weiß, wie man Frauen behandelt." Eine weitere spitze Bemerkung in Richtung des Portugiesen?

"Ich dachte, ich hätte den idealen Mann gefunden, aber am Ende war es nicht so," fährt die Russin schließlich fort. Ob sich hier ein handfester Rosenkrieg anbahnt? Cristiano Ronaldo hat sich zu den Ausführungen seiner Ex bislang noch nicht geäußert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel