vergrößernverkleinern
Gewohntes Bild: Wenn die Lakers zu Hause spielen, ist Jack Nicholson nicht weit.
Gewohntes Bild: Wenn die Lakers zu Hause spielen, ist Jack Nicholson nicht weit. © Getty Images

Hollywood-Star Jack Nicholson kann anscheinend doch nicht ohne die Los Angeles Lakers - oder er hat einfach noch keinen Käufer für seine NBA-Tickets in der ersten Reihe gefunden...

Seit fast drei Jahrzehnten ist Schauspieler Jack Nicholson (77) treuer Fan der Los Angeles Lakers. Zuletzt ließ er jedoch gegenüber "TMZ" durchblicken, dass er so langsam den Glauben an sein Team verliert und sich vorstellen kann, seine Karte gegen Bargeld abzugeben. Ohnehin komme er nicht mehr so häufig wie früher, erzählte Jack.

Kein Wunder, seit zwei Spielzeiten sind die einst so ruhmreichen Lakers nur noch ein Schatten ihrer selbst und gehören mittlerweile zu den schlechtesten Teams der Association. Gegen die Oklahoma City Thunder ließ sich Edel-Fan Nicholson dann aber doch wieder auf seinem Stammplatz nieder - und wurde abermals enttäuscht. Die Lakers schlichen zum 42 Mal in dieser Saison als Verlierer vom Parkett.

Glücklicherweise kann Jack Nicholson den Rest der Woche nutzen, um sich von seinen schwächelnden Basketballern zu erholen. Im Terminkalender von L. A. stehen drei Auswärtsspiele, bevor es erst Anfang nächster Woche zurück in das Staples Center geht. Dann kommen Dirk Nowitzki (36) und die Dallas Mavericks nach Hollywood. Ob der Deutsche dem Schauspieler weiter das Interesse an seiner alten Liebe nimmt?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel