vergrößernverkleinern
Ist Russell Crowe bald Besitzer von Leeds United?
Ist Russell Crowe bald Besitzer von Leeds United? © Getty Images

Für Oscar-Preisträger Russell Crowe könnte bald ein Kindheitstraum in Erfüllung gehen: Angeblich soll er sich für den englischen Fußballklub Leeds United interessieren und mit dem Kauf des Vereins liebäugeln.

Bereits seit einigen Wochen halten sich vehement die Gerüchte, dass Russell Crowe (50) eventuell den englischen Fußballverein Leeds United kaufen könnte. Erst recht, nachdem der "Gladiator"-Star auf Twitter in die Runde fragte, ob seine Follower einen Kauf für sinnvoll erachten würden. Im Interview auf BBC Five Live gestand der Hollywood-Star nun, dass er seit seiner Kindheit großer Fan des Klubs aus West Yorkshire sei - auch wenn er in Australien aufgewachsen ist. "Ich verfolge Leeds, seit ich ein Kind bin. Ich liebe den Klub und wünsche mir für sie den größtmöglichen Erfolg."

Davon kann Leeds United derzeit mehr als genug gebrauchen. Spielte der Verein zwischen 1992 und 2004 konstant in der Premier League, hat er sich nach einem Ausflug in die dritte Liga in der Zweiten festgebissen.

Russell Crowe könnte nun der Schlüssel zum Glück des Klubs sein, denn er ist bereits stolzer Mitbesitzer eines australischen Rugby-Teams - und das mit Erfolg. War die Mannschaft vor seinem Einstieg vor neun Jahren noch dem Untergang geweiht, spielt sie inzwischen wieder überaus erfolgreich in der National Rugby League.

Ob er nun auch Leeds United kauft und wieder fit für die Premiere League macht? Bestätigen wollte Russell Crowe dies nicht. Allerdings hat er es auch nicht dementiert. Mit seinem Interview im britischen Fernsehen hat der Schauspieler die Gerüchte erneut angeheizt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel